Der Musikverein „Lyra“ Langensteinbach wurde im vergangenen Jahr 80 Jahre alt. Doch leider geht es dem Verein wie vermutlich vielen anderen auch: aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Auflagen und Einschränkungen gab es für den Musikverein kaum Perspektiven, dieses Jubiläum würdig zu feiern. Um dem Vereinsjubiläum dennoch in irgendeiner Weise gerecht zu werden, hat sich der Verein an ein ganz neues Projekt gewagt.

Stellen wir uns folgendes Szenario vor: Eine Pandemie sucht die Erde heim, das gesellschaftliche und kulturelle Leben steht still… Kommt Ihnen bekannt vor? Uns auch!

ABER: Stellen wir uns weiter vor, die Musiker der Lyra haben Langensteinbach alle den Rücken zugekehrt und sind nun überall auf der ganzen Welt verstreut. Kein schöner Gedanke, vor allem im großen Jubiläumsjahr. Was nun? …

Eine musikalische Geschichte, in der neben dem Musikverein „Lyra“ auch ganz Langensteinbach eine große Rolle spielt. Wie geht diese Geschichte weiter und gibt es ein Happy-End für den Musikverein? Das können Sie am 19. März um 19:30 Uhr in der Schelmenbuschhalle Langensteinbach erfahren.

Mit diesem Projekt macht der Musikverein „Lyra“ Langensteinbach einen Neustart für die Kultur nach gut zwei Jahren pandemiebedingter Stille. Unterstützt und gefördert wird dieses Projekt durch das Förderprojekt IMPULS des Bundesmusikverbandes Chor & Orchester e.V., die auf diesem Wege die Vereine auf ihrem kulturellen Wiedereinstieg nach langer Zwangspause unterstützen wollen.

Sichern Sie sich über den unten stehenden Button Ihre Eintrittskarte für einen unterhaltsamen Abend bei Ihrem Musikverein „Lyra“ Langensteinbach. Unterstützen auch Sie unseren Musikverein und besuchen Sie „MusicGate – die Rückkehr der Lyra“ am 19. März in der Schelmenbuschhalle Langensteinbach.

Es gelten die am Tag der Veranstaltung aktuellen Corona-Regeln.

Zur Anmeldung